Wildbienenparadies:
Lust auf Leben

Wo wir bauen, erblüht die Biodiversität: Mit unseren Wildbienenparadiesen
erschaffen wir seit Jahren in der Schweiz diverse Habitate für unzählige
Wildbienenarten.

Neben Wildbienen finden auch weitere Insekten und Reptilien in unseren Wildbienenparadiesen wertvollen Lebensraum und Nahrung dank einheimischer Wildblumen. Besucherinnen und Besucher können hier flanieren und dank Informationstafeln die Biodiversität und die Welt der Wildbienen entdecken.

Unsere Wildbienenparadiese

Wo wir bauen, erblüht die Biodiversität: Diese Wildbienenparadiese durften wir bereits
umsetzen. Engagiert und fachkundig haben wir auf den unterschiedlichsten Flächen
einzigartige Lebensräume für Wildbienen geschaffen.

BeeHomes

Mit einem BeeHome vermehren Sie bei sich zu Hause vollkommen harmlose Wildbienen: Damit verbessern Sie die Bestäubungssituation in der Schweiz.

Fragen & Antworten rund um dein BeeHome

Sind Schnee und Temperaturen unter 0° C ein Problem für meine Mauerbienen?

Mauerbienen sind von Anfang März bis Ende Juni aktiv. Vor allem zu Beginn dieser Aktivitätszeit können frostige Nächte und verschneite Tage vorkommen. Die Mauerbienen sind allerdings bestens darauf vorbereitet und können mehrere Kältetage und frostige Nächte schlafend in ihren Niströhrchen ausharren. Dabei können ihnen auch Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt nichts anhaben.

Wovon ernähren sich meine Wildbienen?

Mauerbienen ernähren sich und ihre Nachkommen mit Pollen und Nektar. Sie sind in ihrem Sammelverhalten nicht sehr wählerisch. Trotzdem ist es sinnvoll, sie mit einer Auswahl an geeigneten Pflanzen zusätzlich zu unterstützen. Ausführliche Informationen zu vielen einheimischen Pflanzen, die mit ihrer farbenfrohen Blütenpracht als Pollen- und Nektarlieferanten fungieren, finden Sie hier.

Was passiert, wenn sich andere Wildbienenarten im BeeHome eingenistest haben?

Es kann vorkommen, dass sich in Ihrem BeeHome neben der Roten und der Gehörnten Mauerbiene weitere Wildbienenarten einnisten. Aufgrund der Bauweise der Nistverschlüsse erkennen wir diese Arten bei der professionellen Wildbienen-Pflege und lassen deren Niströhrchen ungeöffnet. Wenn Sie die Innenbox unmittelbar nach Erhalt wieder draussen im BeeHome montieren, können auch die fremden Nachkommen zum gegebenen Zeitpunkt schlüpfen.

Newsletter

Sie können hier Ihre Newslettereinstellungen verwalten und sich
jederzeit wieder aus dem Newsletter austragen.

Unser Newsletter-Archiv.